Freitag, 29. Dezember 2017

Jahresabschluss 2017

Wie in der Vergangenheit stelle ich hier nun meine definierten Ziele vom Jahresanfang den Ergebnissen des Jahresendes gegenüber:
Langfristiges Ziel: 261.900€
kurzfristiges Ziel: 325.000€
Erreicht: 323.900€

Gestartet bin ich bei 286.700€, das bedeutet also einen Vermögenszuwachs von 37.200€ in 2017. Ich würde sagen, das ist so mittelmäßig. Gründe für dieses Ergebnis gibt es einige.

Grundsätzlich war das Jahr von vielen Aktivitäten geprägt, die ich leider so nicht auf diesem blog veröffentlicht habe. Hierfür entschuldige ich mich ausdrücklich und gelobe, zukünftig wieder häufiger zu posten.
Die wichtigsten Ereignisse waren:
  • Komplettsanierung meiner Immobilie 2. Es wurde die Heizung samt Gastherme ausgetauscht, es gab einen neuen Holzboden im Flur (d.h. der komplette Boden wurde ausgetauscht und man konnte bis ins Untergeschoss schauen). Heute hat aber der neue Mieter unterschrieben und ab 15.01. bekomme ich wieder Mieteinnahmen.
  • Es gab im privaten Bereich große Umwälzungen: wir bekommen Nachwuchs und werden daher nächstes Jahr umziehen. Es bleibt also spannend.
Werfen wir als nächstes einen Blick auf die einzelnen Assetklassen:

Geldmarkt:
Ziel 2017: 20.000€
Ist 2017: 28.700€
Sieht auf den ersten Blick sehr gut aus. Leider wartet hier im Januar eine große Rechnung (9.500€ für die neue Gastherme in Immobilie 2) auf ihre Bezahlung.


Mitarbeiteraktien:
Ziel 2017: 10.000€
Ist 2017: 13.100€
Hierzu gibt es nur wenig zu sagen, da ich sehr wenig Einfluss auf die Erreichung des Betrags habe. Was aber zählt ist, dass die Zielmarke überschritten ist.


Fondsdepot:
Ziel 2017: 265.000€
Ist 2017: 260.200€
Ich war gezwungen, in der 2. Jahreshälfte meine Sparraten deutlich zu reduzieren da ungeplanter Renovierungsbedarf bei Immobilie 2 bestand. Daher auch die erhöhten Rücklagen auf dem Geldmarktkonto.

Immobilien:
Ziel 2017: 27.500€
Ist 2017: 17.300€
Auch hier ist der Grund für die Zielverfehlung die Immobilie 2: durch Mietausfälle über 10 Monate konnte hier kein zusätzliches Kapital aufgebaut werden. Dies wird sich im nächsten Jahr definitiv ändern und es wird wieder ein freundlicheres Bild herrschen.

Beteiligungen:
Ziel 2017: 2.500€
Ist 2017: 2.500€
Hierunter verbirgt sich meine Beteiligung an dem Startup "Paradiesapfelsaft".

Zusätzliches Ziel:
Grad der finanziellen Unabhängigkeit:
Ziel 2017: 45%
Ist 2017: 41.2%
Hier schlagen ebenfalls die Mietausfälle von Immobilie 2 zu Buche.


Fazit:
Das komplette Jahr wurde von Immobilie 2 beherrscht. Positiv daran ist, dass alle Baustellen abgeschlossen sind und ab Mitte Januar wieder regelmäßig Miete eingeht. Trotz allem hat mich dieses Thema das ganze Jahr verfolgt und einiges an Zeit und Nerven gekostet.


PS.: Alle Ist-Werte sind jeweils auf volle 100€ nach unten abgerundet. Daher ist das erreichte Vermögen auch leicht höher als die Summe der einzelnen Assets. Dies nur als Hinweis für alle Leser mit funktionierendem Taschenrechner ;)

Kommentare:

  1. Schön bist Du wieder da! Du hast ja ein arbeitsreiches Jahr hinter Dir, und noch werdender Papa, wann ist es denn soweit? Alles Gute auf jeden Fall im Jahr 2018

    liebe Grüsse
    Annabella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön!
      Im Mai ist es soweit, ich vermute, dann wird sich einiges ändern :)

      Löschen
  2. Steady wins the race... :)
    Mir ist so ein Totalausfall bei meinen Immobilien bislang zum Glück noch nicht passiert. Aber ich meine, dass du den Zustand vor dem Kauf kanntest und so die Wohnung günstiger bekommen hast, oder? Dann müsste die Rendite ja langfristig trotzdem stimmen und du darfst dich für 2017 auf eine schöne Steuerrückzahlung freuen! :)

    Außerdem herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs. Das ist ein großer Meilenstein - viel wichtiger als alles andere. Wir bekommen Anfang 2018 auch unseren zweiten Wonneproppen. Das wirbelt definitiv einiges durcheinander! Wenn du (Spar)-Tipps für die Anfangsphase brauchen kannst, melde dich gerne.

    Weiter so!

    Einen guten Rutsch wünscht
    Finanzr

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da hast du recht: ich habe die Immobilie entsprechend günstig erworben. Ehrlich gesagt war mir aber trotzdem nicht ganz bewusst, wie viel Arbeit da auf mich wartet. Aber jetzt ist es geschafft.

      Löschen
  3. Interessanter Artikel. Hast du mal darüber nachgedacht mehr Immobilien zu kaufen und so zu diversifizieren? Dann fällt der Ausfall einer Wohnung nicht so stark ins Gewicht.

    Ich muss selber im Februar eine meiner Wohnungen renovieren (2.000€ Boden-Austausch), kann das aber aus den Einkünften der anderen Immos decken.

    Ich freue mich mehr von dir zu diesem Thema zu lesen.

    Viele Grüsse,
    Alexander

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      ja, ich habe darüber nachgedacht. Allerdings ist mir wohler dabei, nicht zu viele Wohnung in einem kurzen Zeitraum zu erwerben sondern immer schön eine nach der anderen (im 2-3 Jahresrhythmus). Hat sich bis jetzt bei mir bewährt.

      Löschen
  4. Schön wieder von dir zu lesen.
    Gratulation für die stetige Entwicklung!
    Die Historie habe ich direkt bei mir eingebaut, motiviert!
    Für 2018 viel Erfolg!
    Gruß Geldschnurrbart

    AntwortenLöschen
  5. Hi Romsdalen.
    sehr starke Zahlen, weiter so.
    Wer als erster die Mio hat gibt ein Bier aus.(habe nichts zu befürchten)

    Ich versuche gerade für mich das Thema Immo's zu beenden - Mir ist es zu aufwendig.
    Alles Gute für Euch
    Gruß Setzer

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Romsdalen,

    ich freue mich wieder Neuigkeiten von deinem Projekt zu lesen. Dein Blog ist durch und durch motivierend und einige Tipps übernahm ich für meine Strategie. Die Million strebe ich nicht an, ob ich jemals soweit komme ist mir unklar. Aber die deutliche Erhöhung finanzieller und persönlicher Freiheitsgrade sollte auch für mich machbar sein. Ich bin in fast gleichem Alter wie du und habe schon 2 Kinder. Ich wünsche alles Gute für den Nachwuchs, das Leben wird durch Kinder auf jeden Fall bereichert! Gruß Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manu,
      Dankeschön, es freut mich immer zu lesen, wenn meine nGedanken und mein Getippe andere motivieren oder in irgendeiner Weise beeinflussen.

      Löschen
  7. Hallo,

    auch ich find es gut dass Du wieder ein bisschen was schreibst.

    Das mit dem Nachwuchs ist natürlich klasse. Die Prioritäten werden sich verschieben (so war es bei mir) und das Leben wird bunter! Also alles richtig gemacht! :-)

    AntwortenLöschen